Pro Entec GmbH

Dosierung von Flockungshilfsmitteln

Dosierung von Flockungshilfsmitteln:

oft unterschätzte Flockungsverbesserung


Dosierung von Flockungshilfsmitteln

Dosierung von Flockungshilfsmitteln flüssig

 

Dosierung von Flockungshilfsmitteln

Dosierung von Flockungshilfsmitteln pulverförmig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unteres Beispiel einer Mischstrecke wurde für eine Flotation verwendet

Dosierdüsen Mischstrecke 1

ENTEC Mischstrecke

Dosierung von Flockungshiflsmitteln

ENTEC® – Mischstrecke mit Wechseldüse Schlamm bis 5 m³/h Polymerlösung bis 1 m³/h

Dosierdüsen Spritzcharakter

Die Mischstrecke wird im Zulauf zum Entwässerungsaggregat installiert. An der ersten Dosierstelle kann die Einbringung eines Koagulantes erfolgen. Dieses wird über die anschließende statische Mischeinrichtung wirkungsvoll mit dem Schlamm vermischt.

Die Dosierung der Flockungshilfsmittellösung erfolgt über die ENTEC-Dosierdüsen der K-Serie. Diese gewährleisten eine wirtschaftliche Anwendung und sind Voraussetzung für beste Mischergebnisse und Flockenbildung.

Betriebsdaten (Beispiel)

Rohr                          Ø 140 x 8,3

Material                      Kunststoff PE

Durchsatz                  10 – 30 m³/h

Druckabfall                 10 mWs

Max. Druck                 2 bar

Anschluß                    Flansch d140 DIN2501

Dosierstellen               Fällungsmittel bis 150 l/h

Flockungsmittellösung  bis 3000 l/h

Dosierdüsen Mischstrecke 2

ENTEC® – Mischstrecke Schlamm bis 100 m³/h Fällmittel bis 100 l/h Polymerlösung bis 12 m³/h