Produkte für Biogasanlagen

Lösungen zur energieeffizienten Abwasserbehandlung

Biogasanlagen: Mehr Gas im Fermenter


Einsatz ENTEC FK 600 in der Praxis

METHANBAKTERIEN vermehren mit ENTEC® FK 600

Gasproduktion erhöhen

Schwefelwasserstoffgehalt unter 100 ppm senken

Betriebssicherheit erhöhen

Das Produkt ENTEC® FK 600, ein von PRO-ENTEC entwickelter Fermentationskatalysator, wird eingesetzt, um die Energieausbeute in Biogasanlagen zu steigern. (mehr Gas im Fermenter!)

Das Additiv schafft verbesserte Bedingungen für die vorhandene, anaerobe Bakteriengemeinschaft (Biocoenose), insbesondere für methanogene Bakterien. Die Folge ist ein erhöhter Umsatz der organischen Inputmaterialien in Biogas und eine Erhöhung des Methangehaltes im Biogas. Bei Verstromung in Biogasblockheizkraftwerken führt diese Entwicklung dazu, dass mehr Strom erzeugt wird. Bei Direkteinspeisung werden die vereinbarten Gasmengen kontinuierlich eingehalten.

Praxisbeispiel:

In einer Biovergärungsanlage mit 6 Fermentern von jeweils 700 m³ Inhalt, wurde die Stromausbeute, die vor der Dosierung zwischen 400 und 600kW variierte, auf 1000 kW +/- 100 gesteigert.

Seit das Gas direkt eingespeist wird, trägt der Einsatz von ENTEC® FK 600 dazu bei, die vertraglich festgelegte Produktion von 1000m³/h Biogas einhalten zu können.

Die Wirtschaftlichkeit der Anlage durch Einsatz des Produktes (seit 2003 !) hat sich deutlich verbessert.

Der Einsatz von ENTEC® FK 600 bewirkt eine Verminderung des Schwefelwasserstoffgehaltes im Biogas. Soll dieser z.B. kleiner als 200 ppm sein (Anforderung BHKW), können höhere Werte zu Verlusten der Garantieleistung und somit zu einer Gewinnminderung führen. Der Geruch von Schwefelverbindungen, der eine Belästigung für Anwohner darstellen kann, wird unterbunden.

Sollten dennoch sporadisch Schaumprobleme entstehen (je nach Inputmaterial), bekämpfen wir diese erfolgreich mit dem Entschäumer Polyfloc® E 2006.

Sie möchten sich detailliert informieren ?

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch! Kontakt